Viel Arbeit, wenig Ertrag – Politikberichterstattung im Lokalen

Präsentation   Opens internal link in current windowO-Ton Langer    Opens internal link in current windowO-Ton Erbach     
Mike Langer, Altenburg TV / Michael Erbach, Potsdam TV | „Wachsende Lücken der Berichterstattung über Lokalpolitik ist riesige Chance für Lokal-TV“

Den hohen Aufwand in Verbindung mit lokaler TV-Berichterstattung bestätigte Michael Erbach von Potsdam TV sofort. Jedoch lehnte er die These „wenig Ertrag“ ebenso deutlich ab. Die Abdeckung des lokalen politischen Geschehens lohne sich vielleicht noch nicht. Aber es sei, so Erbach, eine riesige Chance für Lokal-TV. Denn momentan kämen Botschaften der Lokalpolitik gar nicht bei den Menschen an, da immer weniger Medien darüber berichten - aus unterschiedlichen Gründen. In diese Bresche soll sich Lokal-TV begeben, bewusst und mit einem langfristigen Blick. Im eigenen Programm setze man dies bereits um, mit Schwerpunkten zur Lokalpolitik und eigener Themensetzung. "Der Ertrag kommt, da bin ich mir ganz sicher.

Ähnlich sieht es auch Mike Langer, Altenburg TV, der auf das notwendige journalistische Handwerk hinwies. Dazu gehöre unbedingt, die politischen Akteure zu kennen und auch die Hintergründe von Themen zu verstehen. Obwohl viele Themen schlecht zu bebildern sind und komplexer werden, sieht Langer eine wichtige Aufgabe für Lokal-TV in der „Erklärung und Einordnung“ ebendieser. Wenn die Landespolitik aufgrund langer Fahrtstrecken nicht erreichbar ist, so müsse man sich auf Stadt- und Kreistag konzentrieren. Dort sei Langer immer präsent. Über mangelndes Ernstgenommenwerden könne sich Langer nicht beschweren, insbesondere seitens derer, die „schlecht wegkommen.